Ver- und Entsorgung

v_und_e



Der Bereich Ver- und Entsorgung befasst sich mit der Trinkwasser- und Energieversorgung, der Abwasser- und Abfallentsorgung, dem Materialabbau (Steine und Erden) und den Deponien sowie den Bauten und Anlagen der Telekommunikation. Der Kanton verfügt generell über gutausgebaute Infrastrukturen. Einzig im Bereich der Entsorgung ist der Bedarf an Deponiestandorten für Inertstoffe und unverschmutzten Aushub nicht gedeckt.
Die Revision des kantonalen Energiegesetzes wurde Ende 2012 gestartet. Für sogenannte Windparks wurden im kantonalen Richtplan Potenzialgebiete festgesetzt.

Vollzugscontrolling - Ver- und Entsorgung

Die Ausscheidung der Zuströmbereiche (Objektblatt VE1.1 Grundwasser) geht mit der Ausscheidung der Grundwasserschutzzonen einher. Unterirdische Zuströmbereiche sind neben den Schutzzonen ein zusätzliches planerisches Instrument zum Schutz von Fassungen vor Ve… Mehr →

Exkurs: Deponieplanung

Die Kantone haben gemäss der Technischen Verordnung über Abfälle (TVA) den gesetzlichen Auftrag, den Bedarf an Deponievolumen für einen Zeitraum von 20 Jahren zu ermitteln (Art. 16 Abs. 2e), geeignete Deponiestandorte in ihrem Richtplan auszuweisen und für die … Mehr →

Zielerreichung - Ver- und Entsorgung

Bezüglich der Beurteilung der Zielerreichung im Bereich Ver- und Entsorgung stehen folgende Themen zur Verfügung. Mehr →